Organisation

Organe der Bundesdatenschutzkammer sind:

die Mitgliederversammlung

das Präsidium

der Fachbeirat

Zweck der Kammer ist die Wahrung der Interessen aller Berufstätigen aus den bereichen Daten- und Informationsschutz, IT-Sicherheit und der Informationstechnologie.

Weiterer Zweck der Kammer ist die Förderung der Vergleichbarkeit von Berufsbildern und Qualifikationen. In den Bereichen Daten- und Informationsschutz auf nationaler und internationaler Ebene sowie damit einhergehend die Etablierung internationaler Ausbildungs- und Qualifikationsstandards für Berufstätige in den genannten Bereichen.

Der Zweck der Kammer wird verwirklicht durch Maßnahmen zur Information und Aufklärung der beteiligten Berufsgruppen und durch die Durchführung von Veranstaltungen die der Information der Öffentlichkeit dienen.
Die Kammer berät ihre Mitglieder in Fragen, die in Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit beziehungsweise den Zielen der Kammer stehen und stellt hierfür ein entsprechendes Beratungsnetzwerk zur Verfügung.

Darüber hinaus wird der Zweck durch die Mitwirkung an der öffentlichen Diskussion von Maßnahmen, die den Daten- und Informationsschutz betreffen sowie durch die Beteiligung an diesbezüglichen Verfahren verwirklicht.